AGB

AGB

1. Geltungsbereich und Vertragspartner

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Online Portals „myTexmask“ (nachfolgend „AGB“) gelten für alle Verträge, die zwischen der TexMask GmbH (Lieferant) und dem Kunden (Käufer) über das Online Portal „myTexmask.ch“ (nachfolgend „Webshop“) abgewickelt werden. Im Rahmen des Bestellvorgangs anerkennt der Kunde die AGB in der zum Zeitpunkt der Abgabe seiner Bestellung geltenden Fassung. Alle mündlichen und telefonischen Abmachungen müssen schriftlich bestätigt werden. Entgegenstehende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt.

1.2 Unser Produkteangebot im Webshop richtet sich sowohl an  Geschäftskunden (juristische Personen) wie auch an Privatkunden (natürliche Personen)

2. Angebot, Bestellung und Lieferung

2.1 Das Angebot auf dem Webshop richtet sich an handlungsfähige Kunden über 18 Jahren mit Wohnsitz in der Schweiz oder im Fürstentum Lichtenstein. Die Angebote sind freibleibend und nicht als bindende Offerten zu verstehen.

2.2 Durch Aufgabe einer Bestellung im Webshop macht der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der betreffenden Produkte. Der Kunde hat innerhalb von 7 Tagen ein Rücktrittsrecht von der Bestellung.

2.3 Der Kunde erhält unverzüglich nach Eingang seiner Bestellung eine nicht verbindliche Bestelleingangsbestätigung, die keine Annahme der Bestellung darstellt. Diese Bestätigung dient lediglich der Information, dass der Lieferant die Bestellung erhalten hat.

Wird nach der Bestelleingangsbestätigung festgestellt, dass ein Artikel nicht lieferbar ist, kann  der entsprechende Artikel/Bestellung durch den Webshop storniert werden. Weitergehende Ansprüche kann der Kunde nicht geltend machen. 

2.4 Ein Vertrag kommt erst dann gültig zustande, wenn der Lieferant dem Kunden gegenüber die Annahme seiner Bestellung unter gleichzeitiger Zustellung der diesbezüglichen Original-dokumente per E-Mail erklärt (Bestellbestätigung per E-Mail) und der Kunde nicht bis spätestens 48 Stunden ab Erhalt der Bestellbestätigung dem Inhalt der ihm mit der Bestellbestätigung zugestellten Originaldokumente per E-Mail widerspricht. Still-schweigen des Kunden gilt als dessen Zustimmung zum Inhalt der ihm vom Lieferanten bezüglich seiner Bestellung zugestellten Originaldokumente.

Der Vertrag kommt nur über diejenigen Produkte zustande, die in der Bestellbestätigung des Lieferanten ausdrücklich aufgeführt sind. Daraus ergibt sich auch abschliessend der Leistungsumfang.

2.5 Die im Angebot oder in der Bestellbestätigung genannte Lieferfrist gilt nur als Richtwert und ist nicht verbindlich. Sollte eine Lieferfrist durch den Webshop nicht eingehalten werden, so kann der Kunde ab 30 Tagen nach der Bestelleingangsbestätigung nach schriftlicher Mitteilung an den Lieferanten von der Bestellung zurücktreten. 

2.6 Der Lieferant ist zu Teillieferungen berechtigt. Kann ein Teil der bestellten Ware nicht geliefert werden, so besteht kein Recht auf Stornierung der gesamten Bestellung. Weitergehende Ansprüche kann der Kunde nicht geltend machen.

2.7 Entschädigungsansprüche für direkten und/oder mittelbaren Schaden, der aus einer verspäteten Lieferung entsteht, können nicht geltend gemacht werden

2.8 Der Kunde verpflichtet sich, die angelieferte Ware sofort auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Unversehrtheit zu überprüfen. Schäden an der gelieferten Ware müssen schnellstmöglich, spätestens aber 5 Kalendertage nach Anlieferung dem ausführenden Transportunternehmen und dem Lieferanten  gemeldet werden.

2.9 Die Lieferung erfolgt ausschliesslich an Adressen in der Schweiz und im Fürstentum Lichtenstein auf Kosten und Gefahr des Kunden. Grundsätzlich wird nur an das Postfach bzw. die Bordsteinkante des Kunden geliefert.

3. Preise

3.1 Der Lieferant hat das Recht, den Preis im Webshop jederzeit zu ändern. Es gilt der Preis, der zum Zeitpunkt der Bestellung publiziert ist. Preisänderungen, die nach der Bestellung erfolgt sind, werden nicht berücksichtigt.

3.2 Alle auf dem Webshop www.myTexmask.ch publizierten Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer in Schweizer Franken.. Nebenkosten (z.B. Versandkosten, Verpackungskosten, Zuschläge für bestimmte Zahlungsmittel) sind im Preis nicht enthalten und werden separat ausgewiesen und können zusätzlich verrechnet werden. 

Technische Änderungen, Irrtümer und Druckfehler bleiben vorbehalten.

4. Zahlung und Eigentumsvorbehalt

4.1 Es gelten die auf dem Webshop  angegebenen Zahlungsmittel. Der Lieferant kann einzelne Zahlungsmittel ohne weitere Begründung generell oder für einzelne Kunden ausschliessen. Der Lieferant hat das Recht, auf einzelne Zahlungsmittel Zuschläge zu erheben. Der Lieferant behält sich das Recht vor, Bonitätsabklärungen über den Kunden einzuholen und kann zu diesem Zweck Kundendaten an Dritte weiterleiten.

4.2 Beim Kauf mit Debit- und Kreditkarten erfolgt die Belastung zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Daten bei Bezahlung über Kredit- und Debit-Karten werden verschlüsselt übertragen.

Beim Kauf auf Vorauskasse wird die Bestellung erst ausgelöst, sobald die entsprechende Zahlung beim Lieferanten eingetroffen ist. Die gewünschten Artikel können in dieser Zeit nicht reserviert werden. Bei knapper Warenverfügbarkeit kann es vorkommen, dass Ware mit dem Status "an Lager" bis zur Bestellungs-Auslösung nicht mehr sofort auslieferbar ist. Ist die Zahlung nicht innert 5 Tagen beim Lieferanten eingetroffen, kann dieser die Bestellung annullieren. 

4.3 Die vom Lieferanten gelieferten Produkte bleiben in seinem Eigentum bis die gesamte Kaufsumme (inkl. aller Nebenkosten)  bei ihm eingetroffen ist. Der Kunde verpflichtet sich, die Produkte sorgfältig zu behandeln, solange sich diese im Eigentum vom Lieferanten befinden.

4.4 Eine Verrechnung mit nicht anerkannten oder nicht rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen des Kunden ist ausgeschlossen.

4.5 Wird der fällige Rechnungsbetrag trotz erfolgter Mahnung nicht bezahlt, schuldet der Kunde einen Verzugszins in Höhe von 5 (fünf) Prozent p.a. auf dem ausstehenden Rechnungsbetrag. Überdies steht dem Lieferanten das Recht auf Rücktritt vom Vertrag zu, unter Belastung des Kunden für alle vom Lieferanten bereits gemachten Aufwendungen. 

5. Rückgabe- und Umtauschrecht

5.1 Der Kunde hat für bereits gelieferte Ware kein generelles Rückgabe- und Umtauschrecht. 

5.2 Die gesetzliche Gewährleistung wird vollumgänglich wegbedungen

5.3 Es wird keine Garantie gewährt. Liegt ein Mangel vor, wendet sich der Kunde an den Lieferanten.

6. Haftung

Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung, sind, soweit nicht vorsätzliches oder grobfahrlässiges Handeln vorliegt, ausgeschlossen. Die Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden, die sich aus dem Gebrauch, durch Fehlleistung oder Leistungsausfall ergeben, ist ausgeschlossen.

7. Erfüllungsort, Gerichtsstand und anwendbares Recht

7.1 Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist der Sitz des Lieferanten.

7.2 Gerichtsstand für den Kunden und den Lieferanten ist der Sitz des Lieferanten. Der Lieferant ist jedoch berechtigt, den Kunden an dessen Sitz gerichtlich zu belangen.